· 

U15 Try Out am 25.08.2019 in Bochum

(Ein Bericht von Manfred Stiller)

Dass Footballer aus einem anderen Holz geschnitzt sind, hat sich mal wieder am Augustsonntag gezeigt.
Statt Schwimmbad oder den Sonnenschein bei einem Eis zu genießen, hieß es Helm auf, Pad anlegen und die schweißtreibenden Work Outs der "Green Machine" (GreenMachine) absolvieren. Ziel des Camps war es, die Spieler für das Auswahlteam und das diesjährige Kroatien-Trainingslager zu finden.
Die Teamfarben unserer Bonner Gamecocks, haben Lydell Dyer, Jan Reinhold, Tobias Stiller, Michael Wächter, Alexander Seeburg und Yunus Kapelle prächtig vertreten.

Zuerst wurden die Spieler nach ihren gemeldeten Positionen in Gruppen aufgeteilt. Es musste jeder Spieler 4 spezielle Übungen unter der Aufsicht der Coaches absolvieren:
40 Yards Dash (auf Zeit), Push ups (max. Anzahl), Vertical Jump (max. Sprunghöhe aus dem Stand) und den Shuttle Run (auf Zeit).

Als kleiner Tipp, die vorgenannten Übungen sind auf der Green Machine-Webseite mit guten Beispielvideos gezeigt. Dass dies wichtige Trainingsgrundlagen für jeden Footballer sind, darauf haben die Coaches öfters hingewiesen.
Der Ablauf machte schon einen professionellen Eindruck, so wurden die 40 Yards Dashs vollelektronisch gemessen. Dabei kam fast ein bisschen „US Combine Feeling“ auf, einzig der nicht ganz perfekte Rasen trübte etwas dieses Bild. Die Coaches korrigierten und gaben aktiv Tipps, was die Spieler verbessern oder in verschiedenen Aktionen verändern sollten.

Bei einer längeren Mittagspause konnten sich die Spieler dann runterkühlen, stärken und etwas erholen. An dieser Stelle nochmals ein Dank an die Helfer und den ausrichtenden Bochumer Verein (Bochum Cadets)

Nach dem Lunch Break haben die Spieler zunächst Übungen mit ihren Position Coaches absolviert. Dann wurden verschiedene Mannschaftsteile wieder zusammengefügt. Die Quarterbacks beispielsweise, schickten die Receiver auf verschiedene Routen, die ihre „Catches“ zeigen sollten. In der Folge kamen die Safetys und Cornerbacks hinzu und man konnte sehen, wie Spielzüge in One-on-One Situationen simuliert wurden. Auf der anderen Seite des Spielfeldes schoben und blockten sich Offense- und Defense Lines kräftig über den Rasen.
Mit Rücksicht auf die tropischen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit, achteten die Coaches darauf, dass die Jungs genug Wasser aus den neuen Trinkflaschen in sich reinschütteten. Die Monster-Trinkflaschen mit einer Füllmenge von einer halben Gallone ;) (1,89 L. ) gab es bei der morgendlichen Anmeldung als Souvenir.
Zum Abschluss wurde dann Scrimmage Football gespielt. Die Coaches testeten nochmals verschiedene Spielzüge, Spieler und Teamvarianten.

Nach einer Auswertungsunterbrechung haben die Betreuer dann alle Spieler zusammen gerufen und ein allgemeines Feedback gegeben. Anschließend wurden für die diversen Mannschaftsteile von den Position Coaches die Auswahl-Entscheidungen mitgeteilt. Also wie es für den einzelnen Spieler bei der "Green Machine" in den nächsten Wochen weitergeht. Ziel ist das gemeinsame Trainingslager vom 14. bis 22.10.2019 in Kroatien, entweder im Core-Team oder im Perspektive-Team. Ein Testspiel gegen die Auswahl von Baden Württemberg steht ebenfalls noch auf der Agenda.
Der Footballtag war an dieser Stelle aber noch nicht ganz für alle beendet. Es fand im Anschluss an das U15 Try Out noch das Come Together und Briefing für das "Green Machine Team USA" statt. Es wurden den Spielern Rucksäcke mit dem entsprechenden Team Outfit übergeben und die letzten Details für den am Donnerstag beginnenden Trip besprochen.
Alex, Tobi und die nur speziell für dieses „Meeting“ nach Bochum angereisten Basti, Eric und Lars werden diese fantastische Reise aus Bonner Sicht machen (Alexander Seeburg, Tobias Stiller, Bastian Jovanov, Lars Kamin, Eric Mbah).
Den mittlerweile ebenfalls durchgeschwitzten müden Eltern wurde nochmal kurz der Ablauf skizziert und der Autor kann nur sagen, da erwartet die Jungs „großer Sport“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0