· 

Spielbericht Gamecocks @ Falcons

Spielbericht Gamecocks @ Falcons

 

Am 29.5. stand für die Gamecocks Seniors das dritte Auswärtsspiel in Folge an. Nach dem Sieg bei den Düsseldorf Bolldozern und dem Derby-Sieg im #Heimwärtsspiel bei den Troisdorf Jets fuhren die Gamecocks diesmal nach Köln zu den Cologne Falcons. Headcoach Stefan Naumann stellte seine Mannschaft dabei auf einen konzentrierten Gegner ein, die eine Woche Pause zur Erholung auf das Nachbarschaftsduell nutzen konnten.

 

Die Bonner zeigten von Beginn aber eine überzeugende Leistung, und so konnte der erste Drive direkt zu drei Punkten von WR/K Lars Junker genutzt werden. Die Falcons zeigten sich davon aber unbeeindruckt und marschierten ebenfalls über das Feld, mit dem Unterschied dass das eigene Field Goal von der Bonner Defense geblockt wurde. Im ersten Quarter brachte die Offense den Ball dann noch zweimal in die Nähe der Kölner Endzone, und nachdem ein Pass in eben diese von QB Ferdi Rieck intercepted wurde, macht Rieck es kurz danach aus 50 Yards besser. WR Justus Rosenbach fing den TD zum 0:10, und die Defense sorgte danach immer wieder für gute Feldpositionen der Offense. Rieck fand zuerst WR Junker zum zweiten Score, und nach einer Strip Fumble von DE Lucas Leibnitz legte WR Moritz Schober mit einem sehenswerten Catch den nächsten Touchdown nach. DE Jan Klose beendete mit einem Sack die Kölner Hoffnungen auf ein Comeback vor der Halbzeit, und mit 0:24 ging es in die Halbzeit.

 

Da die Falcons in den letzten Spielen jeweils nach der Halbzeit stark aufspielten (u.a. 34 Punkte in HZ2 gegen die Troisdorf Jets), waren die Gamecocks allerdings gewarnt. Die Kölner kamen tatsächlich auch gut aus der Pause, und konnten direkt den ersten Drive mit einem sehenswerten Touchdown abschließen. Danach allerdings beruhigte sich das Spiel deutlich, und die Scores wurden weniger. Die Gamecocks ließen sich das Heft aber auch nach dem Touchdown der Falcons nicht mehr aus der Hand nehmen, sorgten mit tollen Blocks der O-Line und guten Runs der Running Backs Esser und Michel für regelmäßigen Raumgewinn, und schlußendlich fand der starke QB Rieck noch 2x per Pass die Endzone. Erst feierte WR Trautwein seinen ersten Touchdown der Karriere, dann legte der MVP der Receiver, Justus Rosenbach, noch seinen zweiten Touchdown nach. Relativ ungefährdet endete das Nachbarschaftsduell dann 7:38 aus Sicht der Kölner.

 

Kommenden Samstag steht für die Gamecocks das Duell um Platz 2 an, wenn die Bielefeld Bulldogs am Samstag in Pennenfeld kommen – Kickoff ist ausnahmsweise um 18 statt 16 Uhr.

 

(Foto: Marcus Klemmer)